Das Denken und das Einfache in Hegels Phänomenologie des Geistes

Barbarić, Damir (2007) Das Denken und das Einfache in Hegels Phänomenologie des Geistes. In: Metaphysik und Moderne. Ortsbestimmungen philosophischer Gegenwart. Festschrift für Claus-Artur Scheier. Königshausen und Neumann, Würzburg, pp. 163-176. ISBN 978-3-8260-3423-7

[img] Text
D_Barbaric-Das Denken und das Einfache-163-176.pdf - Published Version
Restricted to Registered users only

Download (390kB)

Abstract

Der Aufsatz enthält die eingehende kritische Interpetation des Kapitels über das sinnliche Bewußtsein im Hegels Hauptwerk Phänomenologie des Geistes. Es wird vor allem auf die Rolle der Sprache bzw. des feststellenden Satzes bei der aufhebenden Entzweiung des unmittelbar gegebenen Einfachen hingewiesen, in dessen Verneinung und Aufhebung für Hegel der Anfang der notwendigen fortschreitenden Entwicklung des Bewußtseins liegen soll. Die von Hegel behauptete Notwendigkeit dieses Anfangs wird im Aufsatz in Frage gestellt.

Item Type: Book Section
Subjects: B Philosophy. Psychology. Religion > B Philosophy (General)
Depositing User: Maja Šoštarić
Date Deposited: 27 Nov 2014 12:26
Last Modified: 27 Nov 2014 12:26
URI: http://eprints.ifzg.hr/id/eprint/477

Actions (login required)

View Item View Item